FACHARZT FÜR ORTHOPÄDIE UND UNFALLCHIRURGIE | SPORTMEDIZIN |
CHIROTHERAPIE | AKUPUNKTUR
TERMINSPRECHSTUNDE:     MO. – FR.     08.00 – 11.00                 Rappenwörthstr. 51
      MO. – DI.     15.00 – 17.30                 76287 Rheinstetten
      DO.     17.00 – 19.30                 Telefon: 07242 - 933 9960

 

Akupunktur

Die Ursprünge der Akupunktur reichen bis 10.000 Jahre v. Chr. zurück, damals nutzte man Steinnadeln und Bambussplitter zur Behandlung. In Europa wurde die Akupunktur erstmals im 17. Jahrhundert erwähnt. Im Laufe der Zeit wurden verschiedene Arten der Akupunktur entwickelt, hierzu gehören u. a.:

  • Körperakupunktur  
  • Handakupunktur  
  • Ohrakupunktur

Bei der Körperakupunktur werden feine, dünne steril verpackte Einmalnadeln an bestimmten Stellen des Körpers eingestochen.

Generell kann die Akupunktur bei vielen Erkrankungen alleine oder in Kombination mit anderen Behandlungsmöglichkeiten angewandt werden. Zu beachten ist aber, dass die Erstattung durch die Krankenkassen nur bei chronischem Kreuzschmerz und chronischer Kniearthrose möglich ist.

Die Akupunktur an sich ist insgesamt als sehr risikoarm zu betrachten. Gelegentlich treten kleinere Blutergüsse oder eine vermehrte Müdigkeit im Anschluss an die Behandlung auf. Auch kann es nach den ersten Therapiesitzungen zu einer vorübergehenden Zunahme der Beschwerden kommen.

Eine Akupunkturbehandlung dauert zwischen 20 und 30 Minuten und kann sowohl im Liegen als auch im Sitzen erfolgen.

Wichtig zu wissen ist, dass die Beschwerdebesserung sehr häufig gegen Ende der Behandlung auftritt, teilweise sogar erst im Anschluss an die letzte Therapiesitzung.